Diese Seite drucken
Menü

Willkommen bei der Ammertalbahn

Bauarbeiten in den Sommerferien 2017



Während der Sommerferien 2017 wird viel gebaut an der Ammertalbahn: In Tübingen, Unterjesingen, zwischen Entringen und Altingen und in Gültstein müssen Streckenabschnitte und Bahnübergänge saniert werden. Zusätzlich werden die Fahrgastunterstände erneuert und an allen Haltepunkten werden Anzeigen für die Fahrgastinformation aufgestellt.

Baustelle

Zur Anbindung des gerade entstehenden Schulzentrums in Entringen bauen der Zweckverband und die Gemeinde Ammerbuch gemeinsam eine Personenunterführung und einen Außenbahnsteig. Der Bahnübergang Poltringer Weg wird für den künftigen Bedarf ausgebaut. Insbesondere bei der Baustelle in Entringen lassen sich Belästigungen der Anwohner durch Lärm und verschmutzte Wege leider nicht vermeiden. Der Zweckverband und die Gemeinde bitten die Betroffenen um Verständnis.

Die Bauarbeiten sind eng aufeinander abgestimmt. Sie werden die gesamte Ferienzeit vom 27.07. bis 09.09.2017 andauern.

Insgesamt investiert der Zweckverband über 3 Mio. € in diesem Jahr. Rund die Hälfte wird durch Zuschüsse des Landes Baden-Württemberg gedeckt.

Den Fahrplan der DB für den Schienenersatzverkehr finden Sie hier:
Fahrplan SEV



Die Gemeindewerke Ammerbuch und die Stadtwerke Tübingen bieten an:

Pedelec schnuppern – jetzt kostenlos testen!



Ab Mitte August 2017 wird die B 28 bei Unterjesingen für Straßenbauarbeiten voll gesperrt und die Ammertalbahn ist in dieser Zeit nur zwischen Tübingen und Pfäffingen in Betrieb. Damit ist dieser Sommer der richtige Zeitpunkt, um das stau- und schadstofffreie Pedelec-Pendeln zu testen.

mehr ...



Umbau der Bahnanlagen am Bahnhof Entringen


Im Zusammenhang mit dem Schulneubau in Entringen plant der Zweckverband ÖPNV im Ammertal die Umgestaltung des Bahnhofs Entringen. Die Planunterlagen zum eisenbahnrechtlichen Genehmigungsverfahren finden Sie hier.






Smartphones Apps informieren über Verspätungen Die S-Bahn S1 verpasst leider immer wieder den Anschluss an die Ammertalbahn. Der Zweckverband wird versuchen, die Wartezeit der Ammertalbahn so weit wie möglich auszureizen. Die Fahrgäste können sich selbst ein Bild von der Verspätung Bahnen machen mit Apps wie DB Navigator für das Smartphone. Die Browservariante finden Sie hier. Und zugfinder.ammertalbahn.de informiert über die Züge, die gerade unterwegs sind und deren evtl. Verspätungen. Bei einer Verspätung der S-Bahn um mehr als 4 Minuten wird das Erreichen des Anschlusses an die Ammertalbahn kritisch, bei einer Verspätung von 7 Minuten und mehr kann der Anschluss in der Regel leider nicht mehr erreicht werden.


Gleis 102 in Herrenberg Mobile Reisebegleitung für barrierefreies Reisen Gemeinsam mit der Bahnhofsmission Tübingen wird der Zweckverband aktiv, um auch auf der Ammertalbahn mobilitätseingeschränkten Menschen, die auf den Rollstuhl angewiesen sind, das Mitfahren zu ermöglichen. Hierfür werden noch ehrenamtliche Reisebegleiter gesucht. Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier. Nähere Informationen zu Fahrten mit dem Rollstuhl auf der Ammertalbahn finden Sie in unseren FAQ.