Diese Seite drucken
Menü

Willkommen bei der Ammertalbahn

Streckensperrung in den Pfingstferien 2016


Für Instandsetzungsarbeiten ist die Strecke von Dienstag, 17.05.2016, 05:00 Uhr, bis Montag, 30.05.2015, 04:00 Uhr gesperrt. Die erste Fahrt findet am Montag, 30.05.16 um 4.47 Uhr ab Tübingen statt. Die RAB wird einen Schienenersatzverkehr (SEV) einrichten.

Leider ist es nicht möglich, die Fahrscheine im Bus zu kaufen. Soweit Sie keine Zeitkarte besitzen, besteht die Möglichkeit, den Fahrschein auf dem Bahnsteig am dortigen Automat zu kaufen. Viel einfacher geht es allerdings mit dem Smartphone und dem Handyticket von Touch&Travel. Einfach die App installieren und automatisch zum günstigsten Tarif fahren:




Smartphones Apps informieren über Verspätungen Die S-Bahn S1 verpasst leider immer wieder den Anschluss an die Ammertalbahn. Der Zweckverband wird versuchen, die Wartezeit der Ammertalbahn so weit wie möglich auszureizen. Die Fahrgäste können sich selbst ein Bild von der Verspätung Bahnen machen mit Apps wie DB Navigator für das Smartphone. Die Browservariante finden Sie hier. Und zugfinder.ammertalbahn.de informiert über die Züge, die gerade unterwegs sind und deren evtl. Verspätungen. Bei einer Verspätung der S-Bahn um mehr als 4 Minuten wird das Erreichen des Anschlusses an die Ammertalbahn kritisch, bei einer Verspätung von 7 Minuten und mehr kann der Anschluss in der Regel leider nicht mehr erreicht werden.


Gleis 102 in Herrenberg Mobile Reisebegleitung für barrierefreies Reisen Gemeinsam mit der Bahnhofsmission Tübingen wird der Zweckverband aktiv, um auch auf der Ammertalbahn mobilitätseingeschränkten Menschen, die auf den Rollstuhl angewiesen sind, das Mitfahren zu ermöglichen. Hierfür werden noch ehrenamtliche Reisebegleiter gesucht. Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier. Nähere Informationen zu Fahrten mit dem Rollstuhl auf der Ammertalbahn finden Sie in unseren FAQ.